Click on Earth...! >100 countries!     © Hilmar Alquiros  道 德 經 Dào Dé Jīng Project: 2000-2020  All Rights Reserved Impressum    

老子 Lǎo zĭ  Lao Tzu Laotse   道 德 經 Dào Dé Jīng Tao Te Ching Tao Te King
 
Poetic!

  ¯dào (English):  1 syllable...  dow

bold words = corresponding to Chinese characters!

Poetisch!

  ¯dào (German):  1 Silbe ...  dà-o

fette Wörter = korrespondierend zu Chinesischen Schriftzeichen!

1

The Mystical Way

 

A Dào that could be well-defined

a Dào not of a timeless kind;

a concept that could be conceived,

no timeless concept thus retrieved!

Not to conceive all world's begin:

as mother of just everything.

 

And thus, without desire, see

accordingly its subtlety;

yet always with desire's sting,

you just see so its limiting.

 

These two, together made: the same,

yet being different in name –

as dark together to proclaim.

As darkest darkness to locate:

to all those Mysteries the Gate...

 

1

Der Mystische Weg

 

Ein Dào, kann man es verstehen,

ist nicht als zeitlos anzusehen;

begreifbare Begrifflichkeiten:

Begriffe nicht für alle Zeiten!

Beginn der Welt: nicht zu verstehen,

als Urgrund allen Seins zu sehen.

 

Stets ohne ein Begehren dann,

so schaut man seine Feinheit an;

einher stets mit Begehren gehn,

so wird man seine Grenzen sehn.

 

Gemeinsam sind die zwei entstanden,

doch unterschiedlich ihre Worte

vereint sie tief und dunkel nannten.

Des Dunklen nochmals dunklen Orte

all jenes Wunderbaren Pforte...

 

2

The Unity of Opposites

 

If worldwide everybody knew
what
beauty can as beauty do
then they would know the
ugly, too;

 

If also everybody knew
what
goodness can as goodness do
then
they would know the evil, too.

Hence, being's and non-being's state
do one another
generate,

and difficult and easy meet,
so one another to complete,

are long and short each other's measure,

are high and low each other's pleasure,

so tone and sound meet one another,

before and next ensue each other.

 

And therefore: wise men stay aware,
not interfering
their affair,

they practice wordless teaching there.

All things unfold, yet no decrease,

emerge, yet don't possess a piece,

they act, yet they do never claim,

do tasks, yet do not dwell on fame.

For just not dwelling on it here,

they therefore never disappear.

 

 

2

Die Einheit der Gegensätze

 

Weiß jeder auf der Welt soweit,
wie
Schönheit Schönes hält bereit  –
dann ebenso wohl
Hässlichkeit;

 

weiß jeder um den Wohlgebrauch
der
Güte, dann des Bösen auch.

So Sein und Nichts einander spenden,

sich wechselnd Schwer und Leicht vollenden,

einander Lang und Kurz gestalten,

und Hoch und Tief zunander halten:

wie wechselnd Klang dem Ton entsprach,

folgt jedem Vorher ein Hernach.

 

So bleiben Weise tätig, doch
ganz ohne einzugreifen noch,

zu lehren ohne jedes Wort.

So sind nun alle Wesen dort
und zwar wie unaufhörlich reifend:

Sind da, doch nicht Besitz ergreifend,

 sie führen nichts drauf pochend aus,

die Leistungen erfüllen sie,
doch sie verweilen dabei nie.

Denn eben sich nicht daran binden,

dies lässt sie darum nicht entschwinden.

 

3

Simplicity

 

Who not exalts proficient men,

keeps people not competing then.

Don't treasure goods hard to obtain,

then people will not rob again.

What is desirable don't show,

let unconfused their hearts be so.

 

And therefore, guidance by wise men

does empty their desire then,

their bellies filled, their hearts do weak,

and so they strengthen their physique.

 

They keep, who don't know, also free
from all desire, constantly,

they let them, who already know,
not dare to interfere, although.

To act, but not to interfere –

like that is nothing undone here!

 

3

Schlichtheit

 

Die Tüchtigen verherrlicht nicht,

macht sie auf Wettstreit nicht erpicht.

Preist Unerhältliches nicht an:

macht Leute nicht zum Räuber dann.

Nichts sehen können als begehrt,

lässt ihre Herzen unversehrt.

 

Wo also weise Menschen leiten,

da leeren sie Begehrlichkeiten:

die Bäuche füllen, Ehrgeiz senken,

und Kraft in ihre Mitte lenken.

 

Beständig sie das Volk befreiten
von Schläue
und Begehrlichkeiten,

und lassen die mit Wissen reifen
nicht wagen,
damit einzugreifen.

Denn handelt man, doch greift nicht ein

dann wird nichts unerledigt sein!

 

4

Inscrutability

 

This Dào: like pouring out, but will,
in use, be likely not to fill.

Oh, so abyssmally profound -
alike all beings' deepest ground.

 

It blunts their sharpness everywhere,

unties their knot, makes soft their glare,

unites itself, their dust to share.

 

Oh, hidden, seems as if to be!

I do not know, whose child it be –

it's Heaven's herald, seemingly.

 

4

Unergründlichkeit

 

Dies Dào: sich ergießend, doch
gebraucht wohl nicht zu füllen noch.

Oh, abgrundtief  anscheinend und
so aller Wesen letzter Grund.

 

All Ihrer Schärfe bringt es Milde,

es löst, was ihre Knoten bilde,

und dämpft so ihren Ruhmesglanz,

vereint mit ihrem Staub sich ganz.

 

Versteckt, ach, wie als ob nur da!

ich weiß nicht, wessen Kind es war –

des Himmels Vorspiel offenbar.

 

5

Creative Emptiness

 

All world is not "humane" and kind:

for all those beings are declined
as if as dogs of straw defined...

Wise men are not "humane" and kind:

as straw dogs are they all assigned.

 

The Earth's and Heaven's interspace

it's like a bellows in this case:

in emptiness, yet not deflating,

in motion even more creating.

 

More words exhaust, as often seen,

not as "to keep the Golden Mean!"

 

 

5

Schöpferische Leere

 

Nicht "menschlich" scheint die ganze Welt:

sind alle Wesen dargestellt
doch Opferhunden gleich aus Stroh ...

Auch Weise sind nicht "menschlich" so:

Strohhunde alle irgendwo.

 

Wie zwischen Himmel und der Erde

dem Blasebalg es gleichen werde:

fällt nicht zusammen, so doch leer,

regt schöpferisch sich umso mehr.

 

Wo wortreich man Erschöpfung litte –

bewahrt man besser seine Mitte!

 

6

The Mystical Female

 

Immortal spirit of the valley:

it's called the mystic female's alley.

As mystic female's gate –  the root 
of Heaven's
and of Earth's repute.

Intangible, yet seems like real –

in use not to exhaust a deal.

 

6

Das Mystisch-Weibliche

 

Unsterblich ist der Geist des Tales ...

als Mystisch-Weiblich man empfahl es.

Das Mystisch-Weibliche: die Pforten

zu aller Welten Ursprungsorten.

Ungreifbar, wie vorhanden auch –

doch unerschöpflich im Gebrauch!

 

7

Everlasting Unselfishness

 

Eternal Heaven, Earth so stable.

Thus, to be constant both are able,

not for their own they do persist,

hence, they can constantly exist.

 

Wise men put last their self, it's said,
but are at last themselves ahead,

they do exclude their self-concern,

preserve their selves, yet, in return.

For no own interests to claim,

hence, they complete their private aim.

 

7

Unvergängliche Selbstlosigkeit

 

Der Himmel ewig, fest die Erde.

Da alle Welt beständig werde:

weil sie nicht Eigennutz erstreben,

so können sie beständig leben.

 

Drum stellen Weise sich hintan

und schreiten so doch selbst voran,

entäußern ihres Selbst sich gar –

doch bieten als Person sich dar.

Weil man nicht Eigennutz verfiel,

erfüllt man so sein eignes Ziel.

 

8

Flexibility without Competition

 

Like water seems the highest good:

for water's goodness also could
do benefit all creatures ever

yet ready to compete it's never;

it is in places there remaining, 
which many people are disdaining –

hence, nearness to the Dào attaining.

 

Best dwelling's good, its place to find,

profoundness: good in heart and mind,

humaneness: good in all donation,

sincerity: good conversation,

so good in ruling: regulation,

as good in business: competence,

and good in acting: timing sense.

 

For no hanker... hence no rancor!

 

8

Konkurrenzlose Anpassungsfähigkeit

 

Das höchste Gut dem Wasser gleicht:

des Wassers Güte so gereicht
zum Nutzen allen Wesen leicht –

doch nie im Wettstreit sich's vergleicht;

so weilt es da, wo mancher weicht ...
solch Plätze man verabscheut leicht

wodurch es nah ans Dào reicht!

 

Braucht gutes Wohnen rechten Ort,

ein gutes Herz auch Tiefsinn dort,

ist gutes Geben menschlich fein,

darf gutes Reden ehrlich sein,

gut Herrschen braucht Geordnetheit,

geschäftlich gut sein: Fähigkeit

und gutes Tun die rechte Zeit.

 

Nur ohne Streit ... kein Groll soweit!

 

9

Letting Go

 

Maintaining, but to do too much

is not as let it end as such;

to polish it and sharpen, too,

can not protect you in long view!

 

With gold and jade to fill the hall:

there's no one who can guard them all;

be honoured, rich, yet haughtily,

thus self-surrendering you fall
there in your own calamity.

 

If once your task is done, allow
yourself to leave...  do retreat
like Heaven's Dào.

 

9

Loslassen

 

Erhalten, doch zuviel verwenden

ist nicht so gut wie es beenden;

Polieren und auch schärfen kann

nicht lange mehr beschützen dann!

 

Mit Gold und Jade füllt die Halle:

doch niemand kann bewachen alle;

geehrt und reich doch prahlerisch:

so liefert wie von selbst man sich
in seine eigne Unglücksfalle.

 

Zurück, sobald das Werk vollbracht –

ganz wie's des Himmels Dào macht.

 

10

Purity and Modesty

 

Preserve your spirit and your soul,
for to embrace their
unity

and can you be unsplit and whole?

Do focus vital energy,
achieving
suppleness, to see

if you can like a baby be?

Do wash away your views so dark

well, can you be without a mark?

 

A folk to love, a land to lead:

no stealth in use could do, indeed?

As closed and opened Heaven's Gates...

can you thus act with female traits?

Reach understanding all-around,

can with no cunning that be found?

 

Create it, care for it, not less,

produce it, yet do not possess,

to act, yet not relying on,

to lead, yet not command upon

Deep Inner Power called thereon.

 

10

Reinheit und Anspruchslosigkeit

 

Lass', Geist und Seele zu bewahren,
umfassend Einheit sie erfahren

kannst du wohl Ungeteiltes einen?

Verdichte deinen Lebenshauch,
Geschmeidigkeit erlange auch

du kannst wie neugeboren scheinen?

Spül' fort die dunkle Sicht! Kannst rein

und wohl auch ohneMakel sein?

 

In Liebe Land und Leute führen

kannst du das ohne zu taktieren?

Wie Himmelspforten: öffnend, schließend...

kannst du wohl wirken weiblich fließend?

Wächst dein Verständnis aller Seiten,

kannst du sie ohne Schläue leiten?

 

Erschaffen etwas und ihm nützen,

beschaffen, doch es nicht besitzen,

zwar handeln, jedoch nichts erzwingen,

zu führen ohne Führerschaft

das nennt man tiefe Innere Kraft.

 

11

Creative Nothingness

 

Have thirty spokes one hub to share,

that hub's non-being just is there
for chariot's
usability.

 

To form a vessel, thus mould clay:

just its non-being, it's to be
a vessel's usefulness per se.

 

The doors and windows chisel out,
a living space to bring about:

in its non-being, equally,
the room has usability.

 

So Being lets advantage be,

Non-being, though, accordingly
effects its usability.

 

11

Schöpferisches Nichts

 

Wenn dreißig Speichen einheitlich
verbinden
hin zur Nabe sich:

in ihrem Nicht-Sein liegt soweit
des Wagens
ganze Brauchbarkeit
.

 

Vermischt und knetet Ton man aus,
und formt Gefäße so daraus:

in ihrem Nicht-Sein liegt soweit
all der
Gefäße Brauchbarkeit.

 

Stemmt man sich Fenster aus und Türen,
mehr Wohnraum so herbeizuführen:

in ihrem Nicht-Sein liegt soweit
all jenes Raums Verwendbarkeit.

 

Wirkt Sein zum Vorteil so bereit,

das Nicht-Sein aber schafft soweit
entsprechend die Verwendbarkeit.

 

12

Unaddicted Harmony

 

Too many colors let you find:
they make the human eye go blind,

are there too many tones to hear:
they deafen our human ear,

too many flavors soon will waste
away the human mouth and taste.

 

All battue hunting, horses race:

make craze the human heart apace;

all goods too hard to be obtained,

they cause man's growth to be restrained.

 

So wise men care for needs, not greed;

rejecting this, choose that, indeed.

 

12

Suchtfreier Einklang

 

Wo viel zu viele Farben sind,
da wird des Menschen Auge blind,

und kommen zu viel Töne vor,
wird taub alsbald des Menschen Ohr,

es werden zu gewürzte Sachen
des Menschen Gaumen stumpfer machen.

 

Wo Pferdesport und Jagd beglückt,

des Menschen Herz wird bald verrückt,

und Güter, schwierig zu erhalten:

sie hindern menschliches Entfalten.

 

Drum kümmert Weise Not, nicht Gier –

verweigern dort und wählen hier.

 

13

Autonomous Self-Esteem

 

Disgrace like favor: frightening,

like selfhood honor's worrying.

 

What does that mean, enlightening:
Disgrace like favor: frightening“?

As grace degrades when you obtain it,

like frightening, to lose or gain it

so, that is meant, enlightening:
Disgrace like favor: frightening“?

 

What does that mean, enlightening:
like
selfhood honor's worrying.”?

I have big worries there, in fact,

because I selfishly do act;

and if I reached unselfishness
which
worries would I still possess?

 

Hence, who appreciate, with their
whole self for all the world to care,

well,  give the world to them they’re worth.

And they who with all selfness there,
with love for all the world do care,

well, trust them with all Heaven and Earth.

 

13

Unabhängiges Selbstwertgefühl

 

So Gunst wie Ungunst schrecklich wäre,

wie Selbstsucht, Sorge auch die Ehre.

 

Was heißt, dass Gunst und Ungunst wecken
sei gleichermaßen wie ein Schrecken?

Gunst wirkt erniedrigenddenn nie
erlangt man ohne Schrecken sie,
schreckt ihr Verlust auch irgendwie;

das heißt, dass Gunst und Ungunst wecken
sei gleichermaßen wie ein Schrecken
.

 

Was heißt, dass ... wie die Selbstsucht wäre
auch große Sorge alle
Ehre?

Ich habe große Sorgen, da

mein Tun geprägt durch Selbstsucht war;

erreichte selbstlos ich zu sein,
noch welche Sorgen wären mein?

 

Drum: wem von Herzen es gefällt,
zu wirken für die ganze Welt,

sei wohl die Welt anheimgestellt.

Und wem trotz Selbstsucht es gefällt,
höchst wirksam nach der Welt zu schauen,

kann wohl die Welt man anvertrauen.

 

14

The Incomprehensibility of Dào

 

You lookit can't be seen at all:

invisible like plain to call;

you listen, but it can't be heard:

inaudible its empty word;

you reach for it - it's not to hold,

intangible, like subtle told.

 

They can‘t be fathomed more, these three,

hence merge and form a unity:

its height not bright, its depth not dark.

most boundlessly, no name to mark,

returning to non-entity.

 

It’s called the shapeless' shape, to be

an image of non-entity:

as indistinct and vague it’s meant.

Approach: it's head is not to see,

or follow: not to see its end.

 

Hold on to our ancient's Dào:

thus master your existence now.

Can ancient origins you get,

that means you see Dào's golden thread.

 

14

Unbegreiflichkeit des Dào

 

Du schau nach ihm – und nimmst nichts wahr:

schlicht lautet es, wie unsichtbar;

du horchst nach ihm – und hörst nichts da:

leer lautet es, wie unhörbar;

du greifst - wo nichts zu fassen war:

fein lautet es, wie unfassbar.

 

Man kann die drei nicht tief erkunden ...

drum sind sie auch vereint verbunden:

nicht oben hell, nicht dunkel unten,

wie grenzenlos sie ohne Namen

zurück ins Wesenlose kamen.

 

Als formenlose Form bekannt,

als Abbild eines Wesenlosen

verschwommen, vage auch genannt.

siehst zu ihm hin nicht den Beginn,

ihm folgend, nicht aufs Ende hin.

 

Am Weg der Alten halte fest,

der nun dein Dasein meistern lässt.

Der Alten Urbeginn ergründen

heißt: Dào's Roten Faden finden.

 

15

The Inscrutability of the Wise Men

 

The masters of antiquity,
were practicing so
splendidly,

pervasive, subtle, mystic, and

of depth, one could not comprehend.

For just I can't make out them clear,

I try to sketch how they appear:

 

How careful!, like in winter, oh,
to wade across a river so,

how cautious! oh,  like scared, to hide
from neighbors there on every side
;

how courteously! like guests, they felt,

how brittle! ice-like, soon to melt;

how genuine! like uncarved wood,

how vast! like valleys do for good,

and dim! like muddy waters stood.

 

And who can turbid waters clear
by caution just of silence here?

Who can inspire peace improvement
by
wariness of constant movement?

Who will preserve these things, by never
desiring for excess,
however:

for only no abundancy,

so could it shield you not to be
compelled to tasks repeatedly.

 

15 

Unergründlichkeit der Weisen

 

Vortrefflich wirkten Meister einst

geheimnisvoll, durchdringend, feinst,

tief undurchschaubar zu entrücken.

Doch gerade weil nicht zu durchschauen,

drum such' ihr Bild ich zu erbauen:

 

Behutsam wie zu Winterszeiten
oh
, einen Fluss zu überschreiten,

mit Vorsicht, oh, als fürchte man
die Nachbarn allseits nebenan,

und höflich wie nur Gäste dann,

oh, sanft, wie Eis, das schmilzt fortan,

so echt wie Holz, noch unbehauen,

oh, offen sind sie gleich den Auen,

so trübe, niemals zu durchschauen.

 

Wer kann all jene trüben Sphären
behutsam mittel Stille
klären?

Wer weiß durch dauerndes Bewegen
behutsam Frieden anzuregen?

Wer Dào sich bewahrt, der muss
nicht sehnen
sich nach
Überfluss:

denn nur nicht viel zu viel Genuss

kann so beschirmen uns am meisten,
nicht
zwingend immer neu zu leisten.

 

16

Returning to Constancy

 

For utmost emptiness to enter,

keep calm and quiet in your center.

 

All creatures, growing there, conflate,

so, their return I contemplate.

For creatures most divers, they yearn

for home, their roots, they all return.

 

Return to roots: serenity,

it’s called return to destiny;

means destiny eternity,

eternity... enlightened be!

 

But not to know eternity:

it recklessly brings misery.

to know: all-encompassing be!

All-encompassing: justice see,

then justice leads to royalty,

and royalty gets heavenly,

thus heavenly with Dào to see.

 

The Dào implies longevity:

no danger body's loss will be.

 

16

Heimkehr zur Beständigkeit

 

Im Äußersten dich leer erfahren,

im Kern die Ruhe zu bewahren.

 

Verschmelzend wachsen alle Wesen,

kann da ich schon die Heimkunft lesen.

Denn Wesen kehren, ohne Zahl,

heim zu den Wurzeln allemal.

 

Zurück zur Wurzel: Ruhe mehren,

heißt: zur Bestimmung heimzukehren,

Bestimmung Ewiges auch heißt:

die Ewige Erleuchtung weist.

 

Nicht wissen, was so ewig sei,

ruft achtlos Elendes herbei.

Das Ewige: umfassend sein!

Umfassend zur Gerechtigkeit,

gerecht: zum Königtum bereit,

führt königlich den Himmel ein

lässt himmlisch so im Dào sein.

 

Das Dào führt zu langem Leben

kein Leib mehr nicht bedrohlich eben!

 

17

Considerate Leadership

 

From highest ones on top: we know
down here, they are existing,
though!

Their next are praised as close and dear,

their next again they only fear,

and at their next they even sneer.

 

You do not trust enough? – You’ll earn
then not enough trust in return!

 

Their precious words, oh, thoughtfully,

affairs and tasks accomplished, see

all other people will now say:
we
did it ourselves
that way!

 

17

Bedachtsame Herrschaft

 

Von Höchsten oben, weiß man ja
hier unten
nur: sie sind wohl da!

die Nächsten fühlt man nah und preist sie,

die Nächsten dann: man fürchtet meist sie,

die Nächsten: man verachtet dreist sie.

 

Kann man Vertrauen nicht entfalten,
wird man
Vertrauen nicht erhalten!

 

Geschätzt die Worte, ach, bedacht,

die Pflicht erfüllt, das Werk vollbracht,

und alle Leute sagen: "Oh!
wir taten wie von selbst
es so!"

 

18

The Omen of Decay

 

Great Dào abandoned once, implies,
that justice and huma
neness rise;

rise shrewdness there and sophistry:
then there is great hypocrisy.

In family no harmony,
means parents' love, filiality;

confused in chaos folk and land,
officials loyally at hand.

 

18

Zeichen des Verfalls

 

Das Große Dào: so verloren,
sind Menschlichkeit und
Recht geboren;

sind Schläue und Gewandheit frei,
dann
gibt es große Heuchelei.

Doch harmoniert Famlie nicht:
folgt Elternliebe, Kindespflicht;

sind Land und Leute wirr-chaotisch,
sind die Beamten
patriotisch.

 

19

Freedom through Modesty

 

Discard all sageliness, not less
go and abandon
bookishness:

a hundredfold they profit, yes;

all your benevolence elude,
discard your moral rectitude:

to parents' love they will return,
and filial piety they earn;

leave cunning, profit do desist:

no thieves and robbers will exist.

 

As to depict effectively,
inadequate do prove these three,

so, let them this addition see:

stay plain, embrace simplicity,

less selfish and less greedy be!

 

19

Freiheit durch Anspruchslosigkeit

 

Legt ab die falsche Frömmelei,

macht von Gelehrsamkeit euch frei;

dient hundertfach dem Volk dabei;

zurück zu kindlich-frommem Brauch
und kehrt zur Elternliebe auch;

nicht schlau nur nach Gewinnen streben:

und Dieb und Räuber wird's nicht geben.

 

 Da dieses Dreierlei so weit
es zu beschreiben nicht genügt,

so sei noch dies hinzugefügt:

zeig' schlicht dich, wahre Einfachheit –

kürz' Selbstsucht und Begehrlichkeit!

 

20

Profane Men and Wise Men

 

Abandon all mere punditry:
no worries linger actually!

Approval's yes - hypocrisy:

how far apart, eh?!, mutually?

What difference Good and Evil be:

alike apart, what?, mutually?

 

When people something fear, they sheer

are then not able... not to fear:

...seems loneliness not ending here!

 

Delighted seems now everyone:

as for great sacrifices done,

as if in springtime they intend
view terraces
there to ascend.

 

Alas! How quiet I'm alone,
that not yet any signs are shown,

I'm like a little infant child,
who actually
has not yet smiled,

quite aimless, like without concern
for
any place there to
return.

 

Most have abundancy to find,

yet I seem just as left behind.

A simpleton in mind, I'm, too!

I'm turbid and confused, all through.

 

The common people: bright and clear,

but dim and dark just I am here;

for strict discern are people known,

but sad and sorry I'm alone.

Alas, such surging, like the ocean,

like wafting, oh, without devotion.

 

So many people have a plan,

but only I am stolid, rather,
quite seemingly a
backwoodsman,

I only am unlike all other,

...yet I do cherish Nursing Mother.

 

 

20

Weltmenschen und Weise

 

Verzichte auf Gelehrsamkeit
und keine Sorgen
weit und breit!

Wie viel ein Ja und Heucheleien

entfernt wohl voneinander seien?

Und Gut und Böse: unterscheiden

sich ähnlich weit wohl diese beiden?

 

Wenn Menschen etwas fürchten, kann

man nicht sich fürchten ... nicht mehr dann:

nicht endend Einsamkeit fortan!

 

Höchst fröhlich scheint nun jedermann:

wie Opferfeste feiernd dann,

als stiegen in des Frühlings Bann
Terrassen
sie zur Aussicht an
.

 

Bloß ich allein bin, ach, so still,
noch gleichsam ohne jedes
Zeichen,

wie einem Säugling zu vergleichen,
der noch nicht richtig lächeln
will;

bin müde und erschöpft, und oh
wie ohne Ort der Heim
kehr so.

 

Im Überfluss die meisten da,

doch ich nur wie verloren, ja!

Ich, eines Toren Herz... wie wahr!

Verwirrt und, ach, verworren gar.

 

Gewöhnliche sind hell und klar,

wo ich nur trüb und dunkel war;

Normale: unterscheidend, strikt,

nur ich bekümmert und bedrückt.

Ach, wogend bin ich wie das Meer,

wie ziellos, ach, verweht schon sehr.

 

Ein jeder schmiedet Pläne sich,

doch ich alleine wähne mich
wohl eher
eigenbrötlerisch,
dem Hinterwäldler
gleiche ich.

und ich allein bin anders als
die
andern Leute jedenfalls,

jedoch ich schätze als bewährt
...
die Mutter, die uns alle nährt.

 

21

Unfathomable Dào

 

The Inner Power's views: like hollow,

and only Dào, they will there follow.

 

Dào's acting as an entity:

just vaguely, just elusively.

Elusive, oh, and vague, implied

there images in its inside,

So vague, alas, elusive, oh:

in its inside, are beings, though.

Secluded, oh, and  dark: to hide

an essence there, in its inside:

an essence , highly genuine,

in its inside, there's trust within.

 

From the antiquity till now

its name stays unforgotten: Dào,

because one is discerning these
beginnings
of all entities.

How do I know from this begin

 of all, its form? From deep within!

 

21

Unauslotbares Dào

 

Gesinnung Innerer Kraft: wie hohl,

sie wird nur Dào folgen wohl.

 

Das Dào wirkt als Wesen wie

bloß vage, fasslich wird es nie.

Unfasslich, vage obendrein:

im Innern müssen Bilder sein.

So vage, ach, unfasslich, ja:

sein Inneres birgt Wesen da.

Verborgen, ach, nicht zu ergründen,

kann innen man Essenzen finden;

höchst ursprünglich Essenzen innen:

Vertrauen gibt es da tief drinnen.

 

Vom Altertum bis nun indessen

bleibt uns sein Name unvergessen,

derweil erschaut man nun darin
all jener Wesen Urbeginn.

Wie weiß die Form ich zu Beginn

von Allem? Von tief innen drin!

 

22

The Wisdom of Yieldingness

 

First partial, whole then, crooked, then straight,

past empty – filled, worn out novate.

At first have little, then obtain,

have much – but then confused again.

 

Hence: wise men cherish unity,

a model for the world to be:

Not self-regarding, therefore brightened;

for not self-righteous, so enlightened;

for not self-praising, merits' straightness;

not self-admiring, lasting greatness;

just no competing to precede,

so no one in the world, indeed,
is able with them
to compete.

 

First part, then whole, from Ancients learn!

How only empty words to earn?

When truly whole then they return.

 

22

Weisheit der Nachgiebigkeit

 

Zum Teil, dann ganz, gebeugt, dann gerade;

leer voll dann, alt, dann neue Pfade.

Erst wenig und dann viel erringen,

zu viel wird dann Verwirrung bringen.

 

Drum Weise jenes Eine achten,

zum  Vorbild aller Welt sich machten:

Nicht eitel drum erhellend war

nicht selbstgerecht man, so höchst klar;

kein Eigenlob, verdienstvoll schweigen,

nicht selbstbewundernd, Größe zeigen;

Weil eben nicht zum Streit bereit,

ist darum niemand, weltenweit,
mit ihnen fähig je zu Streit.

 

Erst teils, dann ganz   der Spruch der Alten:

Sie werden wahrlich Ganzheit lehren,
zum Dào dann zurückzukehren.

 

23

The Sustainability of Dào

 

Few words are used by Nature's horn...

for whirlwinds don’t last all the morn,

a shower not all day occurs:

who renders these things? Heaven and Earth.

If Heaven and Earth can't last at length,

much less the humans have such strength?

 

And therefore: if you do allow
pursuing
your
affairs with Dào...

will those with Dào be one with it,

when Inner Power they commit,
they're one with Inner Power's wit,

but those, who lost it by refusing,
they even will be one with losing.

 

Those people who are one with Dào,

Dào, too, will get them gladly now;

those, one with Inner Power's view,

got Inner Power gladly, too;

if one with losing they impel:

gets Losing gladly them, as well.

 

You do not trust enough? – You’ll earn

then not enough trust in return!

 

23

Nachhaltigkeit des Dào

 

Braucht wenig Worte, die Natur...

ist doch ein Wirbelwind auch nur
nicht
ganze Morgen lang von Dauer,

nicht taglang dauern jähe Schauer.

Wer nun bewirkte jene Dinge?

Himmel und Erde. Doch gelinge
selbst
Himmel und Erde Dauer nie,

noch weniger den Menschen, wie?

 

Drum: so man gleichsam Dào-haft
die Angelegenheit
bestritt...

wer Dào folgt, wird eins damit,

wer Innerer Kraft folgt, eins mit Kraft,

die beides lassen ganz bewusst,
sie werden eins mit dem Verlust.

 

Wer eins mit Dào werden kann,

den nimmt auch gern das Dào an;

wer eins mit Innerer Kraft ist dann,

gern nimmt die Innere Kraft ihn an;

wird eins mit Dào verlieren man,

nimmt gern auch der Verlust sie an.

 

Kann man Vertrauen nicht entfalten,

wird man Vertrauen nicht erhalten!

 

24

Avoidance of Sophistication

 

No stable stand on tiptoes, so

and those who straddle cannot go.

No self-attentives get enlightened,

self-righteous people are not brightened.

Self-boasters earn no merits, sure,

self-praisers never will endure.

 

This, with regard to Dào, too, would

be turgid acts, excessive food!

Since creatures might detest that, may

Dào's followers there never stay.

 

24

Meidung der Raffinesse

 

Auf Zehen kann man nicht gut stehen,

nicht mit gespreizten Beinen gehen.

Die Selbstsucht schenkt Erleuchtung nicht,

und Selbstgerechtigkeit kein Licht.

Wie Selbstruhm nicht Verdienst verspricht,

kennt Selbstlob überdauern nicht.

 

Dies, auch mit Blick auf Dào, sagt:

wer übertrieb'ne Kost nur wagt,
und neigt zu schwülstiges Gebaren,

mag Abscheu anderer erfahren,

drum man mit Dào da nicht tagt.

 

25

The Greatness of Dào

 

There does exist an entity
quite nebulously, perfectly,

ere Heaven and Earth, born on its own:

A silent, oh!, and empty zone,
unchangeable, and stand-alone,

it's like revolving everywhere,
yet inexhaustible
it's there,

it may be therefore seen as rather
once everybody's Primal Mother.

 

I do not know its name somehow,

I call it, designating, Dào;

and being just compelled to state
a
name to it, I call it great.

 

This great means: goes away, and so

means goes away... far-reaching, though

far-reaching means: return to go.

 

So: great are Dào, and Heaven’s fate...
and Earth and King are
also great.

Four Greats the Middle Kingdom chose,
the King resides as
one of those.

 

Man follows traces, Earth did plough,

the Earth then follows Heaven's vow,

the Heaven follows Dào, and now,

its nature only follows: Dào.

 

25

Größe des Dào

 

Ein Wesen, nebelhaft-vollendet,

vor Himmel und Erde schon entsendet:

Wie lautlos, ach, und leer in sich,
ureigen, unveränderlich,

wie stetig reisend, allumkreisend,
doch ungefährdet
sich erweisend,

weshalb es auch gesehen werde
als Mutter schon
von Himmel und Erde.

 

Kann seinen Namen ich nicht kennen,

will ich's, bezeichnend, Dào nennen;

bemüht,  ihm einen Namen bloß
verschaffend
, nenne ich es groß.

 

Und gr meint nun: hinweg entschwinden,

entschwinden meint: sich weithin binden,

weitreichend meint: zurück zu finden.

 

Sind Dào, Himmel, Erde groß ...
so
ist der König auch grandios.

Im Reich der Mitte: diese Vier,
weilt groß auch deren König
hier …

 

Der Mensch: er folgt der Erde Spur,

die Erde folgt des Himmels Tour,

der Himmel folgt dem Dào nur

sich selbst folgt Dào als Natur.

 

26

Calmness

 

The heavy serves, light's root to be,

the calm as restless' mastery.

 

And so the wise men walk all-day,

not leaving heavy bags away.

Although with brilliant prospects, they

keep calm, transcend them anyway.

 

How myriad chariots' ruler, sightly,

and yet, because self-centered slightly,
could
take then all the world so lightly?

Too lightly lose your root then, be

too restless lose your sovereignty.

 

26

Gelassenheit

 

Das Schwere: Wurzel leichter Last,

die Ruhe nur beherrscht die Hast.

 

So wandeln Weise alle Tage,

verlassen nicht, welch Last man trage.

Selbst schönste Aussichten gefunden,

gelassen bleibt man ungebunden.

 

Wie könnte jener, der das Sagen
hat über
die zehntausend Wagen,

jedoch nur seiner selbst zuliebe
zu leicht nimmt alles Weltgetriebe?

Zu leicht verliert die Wurzel man,

und hastig die Beherrschung dann.

 

27

True Mastership

 

 No track or trace good walkers cause,

good speakers: without faults or flaws.

Good reckoners: no tallies and
no writing tablets then at hand,

good closers: without bolt and bar,

yet none can open it so far.

Good binders: without knot and rope,

yet to unbind is none to cope.

 

That's why are all along wise men

so good at saving others then,

hence, never them abandoning;

while good at saving creatures ever,

hence, giving up a creature never

enlightenment so following.

 

So: good men teach the not good men,

the good men's task: the not good then.

No longer teachers to adore,
their task not
loving anymore:

though knowledge, great confusion, see:

it's called Essential Mystery.

 

 

27

Wahre Meisterschaft

 

Wie gutes Wandern spurenfrei,

gut Reden ohne Fehler sei.

Ein guter Rechner braucht nicht wählen:
auf Tafeln schreiben,
Marken zählen
,

nicht Schloss noch Riegel: gut zu schließen,

doch keine sich noch öffen ließen.

Gut knüpfen: Knoten nicht und Band,

doch keiner, der's zu lösen fand.

 

Und daher retten Weise eben

schon allezeit gut Menschenleben,

doch ohne sie je aufzugeben;

stets retten gut Geschöpfe sie,

um aufzugeben sie doch nie.

Dies nennt man: nach Erleuchtung streben.

 

Sind gute Menschen zu vermuten
als Lehrer drum der nicht so Guten,

sind nicht so Gute allemal
den Guten wie ihr Material.

die Lehrer nicht zu ehren nun,
den Auftrag nicht mehr gerne tun:

wie höchst verwirrt trotz Kenntnisstand:

Geheimnis voller Sinn genannt.

 

28

Visionary Power

 

Know manhood, keep your womanhood,

become world's riverbed for good.

Become world's riverbed, and be

with Inner Power constantly:

return, again like babishly.

 

Your lightness know, your darkness hold:

as all world's model to unfold.

Become world's model, failing never

as Inner Power so forever:

return, and home to limitless.

 

Your favor know, disfavor keep:
as all world's valley floor to reap.

World's valley be, eternally,
let ample Inner Power be:

return, your nativeness to see.

 

If nativeness is once dispersed,
it will become a tool at first;

it will be formed, used by wise men,

for elders and officials then:

"Great carvings: need no chips again"!

 

 

28

Visionäre Kraft

 

Deine Männlichkeit erfahre,

deine Weiblichkeit bewahre:

der Welt als Strombett zu geschehen.

Als Strombett aller Welt gesehen,

wird stetig Innere Kraft bestehen:

zurück, zum Kindsein heimwärts gehen.

 

Dein Helles kennen, Dunkles wahren:

als Leitbild dich der Welt erfahren.

Als Leitbild dich der Welt ergründen,

lässt stete Innere Kraft nicht schwinden,

zur Unbegrenztheit heimwärts finden.

 

Die Gunst erkennen, Ungunst wahren:

als Talgrund dich der Welt erfahren.

Der Welt als Talgrund sich gebaren,

so stete Innere Kraft, genügt,

sie heim, zum Ursprung wieder, fügt.

 

Löst sich das Ursprüngliche erst auf,
wird
es zum Werkzeug bald darauf;

verwendet in des Weisen Plänen,

wird man's in höchsten Ämtern wähnen:

„Reift großes Schnitzwerk frei von Spänen"!

 

29

Non-Intervention

 

You want to take all world, to be
yet
interfering it?  I see
that
not succeeding, finally.

 

The world a spirit's vessel, too,

can not be interfered by you!

Destroying, interferers use it,

and those, who grasp at it, will lose it!

 

So, entities advance or trail,

some snort, some blow, some strong, some frail,

some do destroy, and some do fail.

 

Wise men avoid excesses, hence,

and they avoid extravagance,

avoid, as well, all affluence.

 

 

29

Nichteingreifen

 

Möcht' jemand alle Welt erringen,
greift in sie ein
auch, sie zu zwingen?

Ich seh' das letztlich nicht gelingen.

 

Die Welt, auch ein Gefäß des Geistes,

als uneingreifbar sich erweist es!

Wer in sie eingreift, ruiniert sie,

wer sie ergreifen will, verliert sie.

 

Mal folgen Wesen, mal voran,

sie prusten, andre pusten dann,

die einen stark, die andern schwach,

zerstören, andre stürzen, ach!

 

Drum Weise Übersteigern meiden,

an Übertreibungen nicht leiden,

sich gegen Übermaß entscheiden.

 

30

The Power of Ahimsa

 

A ruler, helped by Dào's concern,

won't use his arms, the world to earn –

in his affairs he likes return...

 

Where troops and their encampments were,
are thorns and thistles growing there;

great armies' aftermath appears
to be quite certain famine years.

The good ones: they achieve, yet break,

don't dare, by violence to take.

 

Achieved – no bragging yet engrossed,

achieved – yet they did never boast,

achieved – not haughtily to leave,

they could not help it but achieve,

achieved – not  forcefully at most.

 

All creatures grow, but then grow old,

they called it: not in Dào enfold:

no Dào an early end foretold.

 

30

Macht der Gewaltlosigkeit

 

Ein Herrscher, der zum Dào hält,

bezwingt mit Waffen nicht die Welt

da ihm die Heimkunft mehr gefällt.

 

Wo Truppen ihre Lager ließen,
dort werden Dorn und Distel sprießen
;

das Nachspiel großer Heere war
da ganz gewiss manch Hungerjahr
.

Der Gute siegt, und macht doch Halt,

wagt nicht, zu nehmen mit Gewalt.

 

Erzielten sie doch ohne Prahlen,

erzielten ohne Ruhmesschalen,

erzielten – doch kein Stolz im Sinn,

erzielten – konnt' man nicht umhin,

erzielten ohne Zwang darin.

 

Geschöpfe: werden reif, dann alt ...

dies heißt: nicht mehr im Dào halt:

nicht mehr im Dàostirbt man bald!

 

31

Victories for Peace

 

The finest weapons represent
an inauspicious instrument,

all creatures possibly detest them;

thus men of Dào will not request them.

 

The nobles like at home their left,

then,  using arms, their right hand's deft.

Ill-omened tools all arms present,

for noble men no instrument;

you have no choice, to use them, too?
The best will peace and quiet do
.

Do win, yet not delighted then:

but joy about this were again
like pleasure, too, in killing men.

For pleasure just in killing men,
you never can achieve
it, then:

to reach your goals on earth, again!

 

auspicious things: esteem the left,

choose right, are auspices bereft.

The lower ranks stand on left side,

the higher ranks stand on the right;

their place: like burial rites invite!

 

Are many people killed, so leave,
and weep
with sorrow and
with grief;

and if victorious in their fights –
so place them like
in
burial rites!

 

31

Siege für den Frieden

 

Selbst wenn von großer Pracht, sind Waffen
ein Werkzeug bloß zum Unheil schaffen,

wohl alle Wesen hassen sie;

wer Dào folgt, verwahrt sie nie.

 

Zuhaus schätzt links der Edelmann,

Gebrauch von Waffen rechts sodann.

Des Unglücks Werkzeug künden Waffen,

lässt Edle nicht solch Werkzeug schaffen.

wird unvermeidlich ihr Gebrauch,
wirkt
Bestes Ruh' und Gleichmut auch.

doch ungern siegen, so man muss:

weil Freude über solcherlei
doch Lust am Menschen töten sei.

Denn Menschen töten mit Genuss,
kann nicht
erlangen dann zum Schluss:
Erfüllung in der Welt dabei!

 

Im Glück schätzt man die Linke sehr,

im Unglücksfall die Rechte mehr.

Steht links der Unter-Offizier,

der Hohe steht zur Rechten mir,

meint: wie beim Trauern stehn sie hier!

 

Lasst vieler Menschen Tod beweinen,
in Kummer Euch und Sorge einen;

wenn auch die Kämpfe Siege bieten
platziert sie wie in
Trauerriten!

 

32

Transcendency

 

The Dào is nameless constantly:

of natural simplicity,
though small,
its service none can see.

 

If prince and king could hold to it,

that myriads of creatures fit
themselves as guests,
spontaneously!

Would Heaven and Earth, unitedly,:
send down sweet dew in harmony;

the people, by none ordered, be
yet by themselves
quite orderly.

 

Start regulations: terms subsist;

if designations once exist,

you should then know to end, in turn,

no danger, so as to concern.

 

Dào's symbol for existing so:

it's like the rivulets, they go,
in rivers and the sea to flow.

 

32

Transzendenz

 

Wie namenlos stets Dào war:

wie ursprünglich und klein obzwar,
macht
weltweit niemand dienlich gar.

 

Kann Fürst wie König dies beachten,

auch alle Wesen danach trachten,
von selbst sich
so zu Gästen machten!

Vereint sich Himmel und Erde fänden,
um
süßen Tau hinabzusenden;

befiehlt man nicht den andern noch,
von selbst geordnet sind sie doch.

 

Beginnt man Regeln, gibt es Namen;

wenn Namen erst zustande kamen,

dann soll man auch verstehn, zu enden:

kann so Gefahren von sich wenden.

 

Symbol für Dàos Dasein wäre:

fließt Bächen gleich in Strom und Meere ...

 

33

Enlightenment

 

To know the others – sapient,

yourself  to know enlightenment;

to vanquish others force at length,

yourself to vanquish inner strength.

 

And wealth to know when it's enough,

a forceful go your will is tough;

no loss of place consistency,

no doom by death  longevity.

 

33

Erleuchtung

 

Wer andre kennt, ist klug zu nennen

Erleuchtung meint: sich selbst erkennen;

besiegt man andre – Kraft am Werke,

sich selbst besiegen – inn're Stärke.

 

Und Reichtum wann genug ist, wissen,

durch Willenskraft – voran beflissen;

nicht fortzugehen schenkt Dauer eben,

im Tod nicht untergehn lässt leben.

 

34

Unselfish Grandeur

 

Great Dào is overflowing, oh!,

it can be left or right to flow.

Depending on it, is affected
all creatures' life, but not rejected;

its merits are accomplished best,
although not named as if 
possessed.

 

It gives all beings cloth and feed
but
not to get their lord, indeed;

for wishless, constantly, at all:
so one can designate it small.

 

returning all, at any rate,
and yet not as their lord to call:

and so it can be named as great.

 

For finally it does not go
to take
itself as great
to show,

it can complete its greatness so.

 

34

Selbstlose Größe

 

Des großen Dàos Überfließen

kann sich nach links wie rechts ergießen.

Stützt alle Wesen, lässt sie sprießen,
doch hat es sie
nie abgewiesen;

Verdienste werden zwar vollbracht,
doch niemals zum Besitz gemacht.

 

Es nährt die Wesen, kleidet sie,
und doch, zum Herrn macht es sich nie;

beständig wunschlos obendrein:
kann man bezeichnen es
als klein.

 

Die Wesen, zu ihm kehren sie
und doch,  zum
Herrn
macht es sich nie:

kann groß genannt sein irgendwie.

 

Und weil es aber nicht behende
sich selbst am Ende groß befände,

drum seine Größe es vollende.

 

35

Incorruptibility

 

Hold on to your Great Image's worth:
will come to you then Heaven and Earth,

will come, and yet no harm to see:
secure
and peaceful... utterly!

 

Alluring food and music will
let passing
travellers stand still;

Dào's words seem bland and tasteless mere.

 

To look at it it won't appear,

to listen – not enough to hear,

to use - not to exhaust, it's sheer.

 

35

Unbestechlichkeit

 

Am Großen Vorbild unbenommen
halt fest: alle Welt wird zu dir kommen,

sie kommt, doch Schaden wird vermieden,
kommt sicher
und in höchstem Frieden!

 

Musik spielt, Speisendüfte wehen,
passiert
ein Wandrer, bleibt er stehen;

wird o's Wort als fad gesehen.

 

Beschau's! – nie kannst du es erblicken,

belausch'snie kann's dein Ohr verzücken,

gebrauch's! nie kann's erschöpfend glücken.

 

36

The Power of the Paradox

 

You wish them to contract –  foresee:

you first must stretch them certainly;

you wish to weaken them at length 

you surely first must raise their strength;

and if you wish them to reject 

you must promote them, first, in fact;

to take away them, you intend 

you surely have it first to spend:

as subtle clarity it's meant.

 

The soft and weak beat hard and strong.

From depth, no fish do take along;

and realm's sharp weapons shouldn't be
displayed to people, obversely.

 

36

Kraft der Paradoxie

 

Zusammenzieh'n sie ist dein Sehnen 

dann musst du sicher sie erst dehnen;

und möchtest du sie schwächer machen –

musst sicher sie erst stark entfachen;

und möchtest du sie von dir weisen –

so musst du sicher sie erst preisen;

ist etwas nehmen dein Bestreben –

musst sicher du erst mehr noch geben:

wird feinste Einsicht es geheißen.

 

Wird Weiches sich und Schwaches finden,
das Harte, Starke überwinden.

Soll Fisch nie aus der Tiefe steigen,

ein Staat, dem scharfe Waffen eigen,

so soll er nie dem Volk sie zeigen.

 

37

The Victory of Contentedness

 

Dào always doesn't interfere,

yet there is nothing undone here.

 

If prince and king made it the norm,

all creatures by themselves transform.

transform, yet still desires storm:

I would restrain them carefully
by Namelessness' simplicity.

 

The nativeness of namelessness:
this, truly, makes desireless.

Desireless: thus peace will be –

and all world self-determinedly.

 

37

Sieg der Wunschlosigkeit

 

Greift Dào ewig auch nicht ein,

wird doch nichts unerledigt sein.

 

Kann Fürst, kann König sich dran halten,

wird jeder selbst sich umgestalten,

verwandeln, und doch Gier entfalten:

bezähmen würd' ich sie im bloßen
Natürlichsein des Namenlosen.

 

Denn Namenlosen schlichter Brauch:
dies macht sie freilich wunschlos auch.

Denn wunschlos friedlich, so verhält

sich selbst-bestimmt die ganze Welt.

 

38

The Power of Unintentionality

 

The Inner Power's highest score
seems Inner Power to ignore

got Inner Power thus the more.

The lower Power can't let go
of all its Inner Power, so

its Inner Power seems as low.

The Highest Inner Power mere
does act, but does not interfere,
without intended doing
here
,

the lower Inner Power mere
does act, but
does not interfere,
yet with intended doing
here.

Does high humaneness interfere,
yet then without intentions here;

high justice interferes, and yet
it's doing
with intention that.

Do highest morals interfere,
and yet,
as none conforms, they
sheer

roll up their sleeves and force it here.

 

And so, if having lost the Dào,
will
Inner Power follow now,

is Inner Power lost then, see:
it's
followed by humanity,

is also lost humanity,
by
justice followed will it be,

is lost then justice, finally,
it's followed by morality.

Then, truly will morality
thin out
all faith and honesty,

and great confusion starts to be.

Those prophets: Dào's embellishment,

and also foolery's ascent!

 

Thus, great, respected men betide:

in their abundance they reside,

not staying superficially.

They dwell in substantiality,

don't stay in their adornment rather.

Rejecting one, they choose the other.

* s. ch. 38!

38

Kraft der Absichtslosigkeit

 

Erscheint die höchste Innere Kraft 
wie ohne Innere Kraft, erschafft

sich eben darum Innere Kraft.

Ist Innere Kraft gering statt groß,
dann lässt sie Innere Kraft nicht los,

drum ohne Innere Kraft dann bloß.

Es greift die höchste Kraft nicht ein:
und wird auch ohne Absicht sein,

und greift geringe Kraft nicht ein,
mit Absicht tut sie's
obendrein.

Die höchste Menschlichkeit greift ein,
doch ohne absichtsvoll zu sein,

greift die Gerechtigkeit erst ein,
wird's absichtsvolles Tun doch sein.

Es greift auch ein die Hochmoral,
doch reagiert dann keiner mal,

sie krempeln hoch die Ärmel dann,
und fangen es zu zwingen an.

 

Drum: ist das Dào erst verloren,
wird folglich Innere Kraft
geboren

geht auch die Innere Kraft verloren,
hernach wird  Menschlichkeit
erkoren,

und ist auch Menschlichkeit verloren,
wird nun Gerechtigkeit beschworen,

gilt auch Gerechtigkeit nicht mehr,
folgt Sittenstrenge hinterher.

Doch Sittenstrenge eilt hinaus
und dünnt nun Treu und Glauben aus,

zugleich beginnt Verwirrung auch.

Propheten schmücken Dào’s Brauch:

doch Anfang aller Torheit auch!

 

Drum Menschen, angesehen, gr

sie weilen in der Tiefe Schoß,

nicht an der Oberfläche bloß.

In ihrem Wesen wohnen sie,

verbleiben in der Zierde nie.

Eins wählen, eins verwerfen sie.

* s. Kap. 38!

39

Harmony through Simplicity

 

In ancient times got Oneness here:

the Heaven got One, thus was clear,

the Earth got One, thus peace-attractive,

the spirits got One, thus effective,

got valleys it, hence full and rife.

All creatures got One, thus more life,

when prince and king attained the One,
as
all world's norm they so did run.

All this from Oneness let derive!

 

When Heaven is not getting clear
to
tear apart, it will thus fear,

the Earth, devoid of peaceful life
thereby, will fear to split and rive;

thus, spirits with no strong effects,
will fear to weaken in their acts,

those valleys with no fullness here:
hence, to dry out, they will then fear;

without thus life to come about,
they all will fear
of dying out,

get kings and princes not at all
esteemed, 
they thus will fear to fall.

 

To serve as root, so high takes low,

and low takes high as base to go.

Themselves call kings and princes only
as orphaned, and unworthy, lonely.

And that, is it not for "The low...
serve as a root"? I
s that not so?

Who counts on honours thus too much,
is without honour then, as such;

don't glisten as does jade alone,

keep rough... like a memorial stone.

 

39

Einklang durch Einfachheit

 

Wo Einheit einst erlangbar war:

der Himmel wurde Eins, drum klar,

die Erde eins, drum friedlich gar,

die Geister eins, drum Wirkung da,

die Täler eins, drum Fülle eben.

Und alle Wesen eins, drum Leben;

wo Fürst und König Einheit fanden,
der Welt als Richtmaß so vorhanden.

All dies aus Einheit nur entstanden!

 

Ein Himmel, der nicht Klarheit preist
wird
dabei fürchten, dass er reißt,

kann nicht die Erde Frieden halten
so wird sie fürchten, sich zu spalten
;

die Geister, die nicht Wirkkraft finden,
sie werden fürchten zu entschwinden
,

die Täler ohne Fülle draus,
befürchten so, sie trocknen aus;

wenn Wesen nicht im Leben stehen,
sie werden fürchten zu vergehen,

sind Fürst und König nicht geschätzt
so fürchten sie, zu stürzen jetzt.

 

Drum: Edles nimmt als Wurzel Rohes,

dient Niedriges als Grund für Hohes.

Drum nennen Fürst und König meist
sich einsam, wertlos
und
verwaist.

Und ist das nicht, damit „Was roh ist,
als Wurzel diene ..."? Ob's nicht so ist?"

Drum: wer zu viel zählt auf die Ehre,
bleibt ohne Ehre;
nie begehre,
zu Glitzern wie ein Edelstein –

sollst rau... wie ein Gedenkstein sein.

 

40

Returning to Non-Being

 

Returning movement of the Dào,

yet yielding Dào's using now.

 

All world is born from Being, yes:

yet Being born from Nothingness.

 

40

Rückkehr zum Nicht-Sein

 

Des Dàos Wegzurückzusenden,

des Schwachen: Dào anzuwenden.

 

Die Welt ging aus dem Sein hervor,

das Sein trat aus dem Nichts empor.

 

41

Unimposing Dào

 

Superior scholars hear of Dào,
endeavor practising
it now;

hear medium scholars Dào, then twisting:
"...is it or is it not existing?"

inferior scholars hear of that
yet only laughing greatly at –

not being laughed at, anyhow,
it's not enough to act as Dào!

 

Established sayings thus assure:

enlightening Dào like obscure,

advancing Dào retreating now:

like bumpy seems the smoothing Dào.

 

High Inner Power: seems quite plain,

great purity seems full of stain,

vast Power not enough to reign,

firm Inner Power seems to feign,

pure truth like changeable again.

 

Need greatest squares no corner, sure,

do greatest talents late mature,

has greatest music silent sound,

and greatest form no shape around.

 

Just Dào, so nameless and discreet,

does well provide and does complete.

 

41

Unscheinbares Dào

 

Erfährt als hoch gebildet man
vom Dào, übt
man's eifrig dann;

der Durchschnitt hört vom Dào noch,
und schwankt: "Das gibt's nicht
oder doch?!"

hört Dào nied're Bildung bloß,
verlachen werden sie es groß –

nicht so verlacht: es könnte nun
nicht
mehr genug als Dào tun!

 

Da schon das alte Sprichwort meint:

dass Dàos Licht wie dunkel scheint,

voran scheint es zurückzugehen,

scheint glättend holprig anzusehen.

 

Gewöhnlich scheint die höchste Kraft,

scheint große Reinheit fleckenhaft,

scheint Kraft umfassend wie erschlafft,

solide Kraft wie unbeständig,

und reine Wahrheit wechselwendig.

 

Scheint größte Viereck eckenlos,

sind größte Gaben spät erst groß,

die größte Stimme still erschallt,

und größte Form braucht nicht Gestalt.

 

Nur Dào, namenlos verborgen,

wird uns vollenden und umsorgen.

 

42

Non-Violent Evolution

 

The Oneness first was made by Dào,

and Twoness made by Oneness now,

then Threeness made by Twoness' wings,

and Threeness made all thousands things.

 

All creatures carry Yin among,
and also
are embracing Yang,

the flow of vital force will be
effecting thus
their harmony.

 

But that what men's disgust is only:

to be unworthy, orphaned, lonely,

and yet, all dukes and kings made claims
thereof as honorable names!

Hence, some do lose, yet benefit,

and some do win, yet losing it.

 

And that what other people taught,

so I do also teach that thought:

"The brutal ones, so violent,
they will not get their proper end!"

So I will use this as begin
of all my
teaching's origin.

 

42

Gewaltlose Evolution

 

Die Einheit folgte Dào's Ruf,

worauf die Einheit Zweiheit schuf,

wuchs Dreiheit aus der Zweiheit an,

schuf Dreiheit alle Dinge dann.

 

Die Wesen tragen lebenslang
ihr
Yin, umarmen auch ihr Yang.

es ist der Strom der Lebenskraft,
der dabei Harmonie erschafft.

 

Dies flößt den Leuten Abscheu ein:

verwaist bloß, einsam, unwert sein,

so König doch und Herzog kamen,
und machten daraus
Ehrennamen!

Mal ist Verlust doch ihr Gewinn,

mal ihr Gewinn Verlust mithin.

 

Was andre lehrten so bereits,

zu lehren nun auch meinerseits:

"Brutale, die Gewalt verwenden
sie werden nicht natürlich enden!"

Ich will das nehmen und verkünden,
all meine Lehre darauf gründen.

 

43

The Victory of Softness

 

The softest things worldwide, they get
quite swiftly through world's hardest, yet.

 

Non-Being can, at any rate,
the gapless
even penetrate!

 

I therefore know, what benefit
non-
interfering has
in it;

and wordless teachings let appear

the upside, not to interfere:

but few worldwide can reach that here.

 

43

Sieg der Sanftheit

 

Dem weltweit Weichsten rasch gelingt,

dass es das Härteste durchdringt.

 

Das Nicht-Sein kann in allen Dingen
das Lückenlose gar durchdringen!

 

Ich sehe daraus Vorteil reifen
im
Handeln ohne einzugreifen;

zeigt Lehre ohne Worte dann

des Nichteingreifens Vorteil an:

den selten jemand fassen kann.

 

44

True Values

 

Your fame or Self – what's near your core?

Your Self or property – what’s more?

Your gain or loss – what's worse to store?

 

So, too much love: big costs recording,

big loss is sure for too much hoarding.

Know to suffice is no disgrace,

to know to halt: no risk to trace;

so you can long endure in place.

 

44

Wahre Werte

 

Dein Ruhm, dein Selbst – was ist dir nah?

Dein Selbst, Besitz – was ist mehr da?

Gewinn, Verlust – was schlimmer gar?

 

Drum: zu viel lieben kostet sehr,

viel horten macht Verluste schwer.

Weiß zu genügen man: nicht schändlich,

zu halten, ungefährlich endlich,

so kann bestehen man weit mehr.

 

45

The Paradox of Truth

 

Inadequate seems high perfection,

but not debased its use in action.

Great fullness seems like empty views,

but inexhaustible its use.

 

Great straightness just like crooked it bends,

great skill like clumsy, in a sense,

like stammering great eloquence.

 

As movement overcomes the cold,

so stillness overcomes the heat.

And purity and stillness hold
for
worldwide guidelines so, indeed.

 

45

Paradoxie der Wahrheit

 

Wie unzulänglich scheint Vollendung,

doch ungemindert in Verwendung;

scheint größte Fülle leer uns auch,

doch unerschöpflich ihr Gebrauch.

 

Besonders gerade scheint wie krumm,

auch höchst geschickt wie plump und dumm,

und höchst beredsam scheint wie stumm.

 

Siegt über Kälte nur Bewegen,

bleibt Ruhe Hitze überlegen.

Und Reinheit nur und Ruhe gelten
uns als ein Richtmaß
aller Welten.

 

46

Peaceful Frugality

 

A world with Dào will change, for sure,
the
horse for races to manure,

a world without Dào lets them grow
up for the war, in outskirts, though.

 

Among all crimes there none is higher
than knowing
well desire's fire,

among calamities none bigger
than not to know contentment's vigor,

no fault is greater in the main
than any greediness for gain.

Enough enoughness so to know,

is constantly enough, although!

 

46

Friedliche Genügsamkeit

 

Soll Dào alle Welt durchdringen,
nimmt man das
Rennpferd nur zum Düngen,

im Vorort, so das Dào schwieg,
da züchtet Pferde man zum Krieg.

 

Kein Unglück größer noch zu nennen,
als
die Begehrlichkeit zu kennen,

kein Unheil größer auch umrissen,
als
um Zufriedenheit nicht wissen;

kein Fehler größer so im Sinn
als
das Verlangen nach
Gewinn.

Drum: kennt genug Genügsamkeit,

das wohl genügt  für alle Zeit!

 

47

Perception and Insight

 

Not going out of any door,
do
realize all world the more,

not peering out of windows, now
you might
behold the Heaven's Dào.

How far away you ever go,

by far the less you really know!

 

Not travelling, the wise yet know,

don't peer, yet specifying so,

not acting, they complete although.

 

47

Erkenntnis und Einsicht

 

Noch ohne aus der Tür zu gehen,
erkenne
alles
Weltgeschehen,

und ohne aus dem Fenster spähen
magst du
des Himmels Dào sehen.

Wer weithin in die Ferne schweift,

doch umso weniger begreift!

 

Nicht reisend, Weise doch verstehen,

nicht spähend, doch beschreibend sehen,

nicht tun bloß, doch vollenden gehen.

 

48

Less is More!

 

Do practice learning: daily so

amass, do practice Dào: let go.

Release and do release again:

non-interfering reaching then;

non-interfering actions run,
and yet
will nothing be undone
.

 

To win all world: no bustling bluff;

but getting it with bustling stuff

to win  the world, it's not enough.

 

48

Weniger ist mehr!

 

Wer täglich Lernen übt, häuft an,

doch übt das Dào täglich man,
so man sich
täglich lösen kann.

Lass' los und wieder los,                  

                                          komm' an,
so ohne einzugreifen dann;

greift man beim Handeln nicht mehr ein,
wird doch nichts unerledigt sein
.

 

Stets nicht geschäftig irgendwie
kriegt man die Welt
–                       

                                   geschäftig nie:

reicht nicht dann, zu gewinnen sie.

 

49

Goodness and Faithfulness as Examples

 

The wise men have no fixed ambition,

so, they make others’ aims their vision.

 

To good men, I am good, to men

that are not good, I'm good again:

to get the most of goodness then!

To true men, I am true, to men

that are not true, I'm true again:

most faithfulness attaining then!

 

Amidst the world the wise men stay,

to act there in a humble way,

their heart-felt aims: not fixed are they.

All other people seek advice
and fix to them their ears and eyes

they all are children to the wise...

 

49

Güte und Treue als Vorbild

 

Der Weise braucht kein festes Streben,

macht andrer Ziel zu seinem eben.

 

Zu Guten bin ich gut, und ich

bin gut zu nicht so Guten, sprich:

und höchste Güte geht an mich!

Zu Treuen bin ich gut, und ich

bin gut zu nicht so Treuen, sprich:

und höchste Güte geht an mich!

 

Es lebt ganz in der Welt der Weise,

wirkt in der Welt bescheiden, leise,

nicht festgelegt in seinem Streben.

Die andern alle richten eben
auf ihn ihr Aug' und Ohr nicht minder
 

dem Weisen sind sie alle Kinder

 

50

Death and Life

 

Go out to life, to death again…

those fans of life are three in ten,

and three in ten are death fans then.

And even there are men of life,
move, at
their
death place to arrive,

and they again in ten are three!

So, for what reason might that be?

For living life's abundancy.

 

One hears: good life guards, they show here

as country wanderers, no fear
as
tigers, buffaloes appear;

they use to cross the battlefields,
but never wearing swords and
shields:

no horns of buffaloes to dip

for tigers' claws no place to rip,

no place to plunge a sword blade's tip.

 

And for what reason that's the case?

Because they have no mortal place!

 

50

Tod und Leben

 

Ins Leben raus zum Tod dann gehen

des Lebens Freunde drei von zehn,

und drei von zehn zum Tod mehr stehen.

Und Lebensmenschen, welche streben

zum Tod wird drei von zehn auch geben!

Jedoch aus welchem Grunde eben?

Weil sie des Lebens Fülle leben.

 

Man hört ja: gute Lebenshüter,

die, wandernd durch die Landesgüter,
vor Büffel nicht noch Tiger
stehen,

in Schlachten traten immerfort
mit Schild nicht, noch mit Schwert versehen:

die Büffel finden keinen Ort,
ihr Horn hineinzubohren
dort
,

kein Ort, mit Tigerklauen zwingen,

mit Schwerterklingen einzudringen.

 

Aus welchen Grund gilt solches Wort?

Sie haben keinen Todesort!

 

51

The Way and its Power

 

They are created by this Dào,

by Inner Power nurtured now,

by beings they are shaped abounding,

completed then by their surrounding:

and none of beings will therefore

do not revere this Dào, and more:
the Inner Power they adore.

 

Dào's honoring and veneration,

and Inner Power's estimation:

for being in command of none,
yet always
by itself so done.

 

This Dào creates them all, therefore,

but Inner Power nurtures more:

to foster them, to let them raise,

to shelter them, and to heal all days,

to nurse them, and to shield their ways.

 

Creating Dào, not to possess,

Dào's acting, yet expecting less.

evolved by, not dominated –

deep Inner Power is it stated.

 

51

Der Weg und seine Kraft

 

Das Dào ist's, das sie erschafft,

es nährt sie mittels Innerer Kraft,

die Wesen formen sie, so wie

Umgebungen vollenden sie:

bei all den Wesen drum verkehrt
wohl keins,
das nicht dies Dào ehrt
 und schätzt
der Inneren Kräfte Wert.

 

Das Dào, ewig ehrenhaft,

und wertgeschätzt die Innere Kraft:

denn niemand fordert es zwar ein,
doch
kann
es stets von selbst so sein.

 

So folgt nun: Dào es gebärt sie,

jedoch die Innere Kraft ernährt sie:

sie fördert sie und zieht sie groß,

so als Schutz und Heil gediehen,

und pflegt sie und auch Schutz gewährt sie.

 

Das Dào erzeugt, besitzt nicht noch,

zwar handelnd, nichts erwartend doch.

fördert, doch nicht herrscherhaft

dies nennt man tiefe Innere Kraft.

 

52

Sense and Sensuousness

 

All world had had an origin,

seen as World's Mother so therein.

So, once you did your mother find,
in turn
your childship keep in mind,

have once your childhood understood,
in turn adjoin world's Motherhood –
no danger
anymore for good!

 

Do close your mouth, and shut your door:

no trouble lifelong anymore.

Do open mouth, boost things to do:

life's end keeps unredeemed for you.

 

Enlightenment speaks: see the small,

and strength says: keep to weakness all.

So, use that insight, home be sent,
return to your enlightenment,

don't lose yourself in misery;

it's served by practice, constantly.

 

52

Sinn und Sinnlichkeit

 

Die Welt hat einen Urbeginn,

als Mutter so der Welt mithin.

Nachdem man seine Mutter fand,
und seine Kindschaft
so verstand,

wer einmal sich als Kind erkannt,
neu mit der Mutter sich verband
nie in Gefahr
sein Leben fand.

 

Den Mund verschließ', dein Tor verriegle:

dein Leben mühelos besiegle.

Den Mund mach auf, Geschäfte sprießen:

wird unerlöst dein Leben schließen.

 

Erleuchtung sagt: auf Kleines achte,

und Stärke sagt: bewahr' das Sachte!

Zur Rückkehr von der Einsicht zehren,
und zur Erleuchtung heimzukehren,

verlier' dich nicht, wo Unheil war;

bewirkt durch Üben immerdar.

 

53

Right Way and Going Astray

 

Had I just tiny knowledge mere,

I'd walk then on great Dào, and here
just
aberration were to fear.

 

This Dào is great, and very straight,

but byways people more elate:

extremely splendid is the Court,

but fields, so full of weed, distort,

are granaries completely short.

 

With fine embroidered cloth and cord,

their belt to carry sharp a sword,

so saturated – drinks and foods,

and money, assets, surplus goods:

that's bragging, robber's pride to call,

indeed, but Dào not at all!

 

53

Wege und Abwege

 

Würd' kaum noch Wissen ich verstehen,

würd' ich im großen Dào gehen,

nur Abkehr wär' mit Furcht zu sehen.

 

Dies große Dào: schnurgerade,

doch liebt das Volk die Nebenpfade:

mag säubert Hofpaläste sehr,

doch Felder voller Unkraut mehr,

Getreidespeicher gänzlich leer.

 

Bunt bestickte Kleider wagen,

scharfe Schwerter dazu tragen,

Speis und Trank zum Überdruss,

Geld und Gut im Überfluss:

Räuberprahlerei, so heiß' es,

wahrlich: nie vom Dào weiß es!

 

54

Social Maturing

 

Well rooted ones get not uprooted,

and well held-on ones get not looted;

thus, child and grandchild who do spend
ancestral sacrifice,
won't
end.

 

Within your Self, let Dào first flower,
gets true is then your Inner Power;

let in your family it flower,
gets ample
then your Inner Power;

within your village let it flower,
gets timeless then
your Inner Power;

within your nation let it flower,
gets overflowing then your Power;

within all world now let it flower,
gets widespread then your Inner Power.

 

So to yourself, accordingly,
that way behold yourself to be,

see family as family,

see village as community,

consider nations nationally,

see world as world, accordingly.

 

Whereby then do I really see
all
world as such?
 Spontaneously!

 

54

Soziale Reifung

 

Entwurzeln: nicht aus festem Grund,

entnommen: nicht aus festem Bund;

soll so bei Kind und Kindeskindern
das
Ahnenopfer sie nicht hindern.

 

Lass an dir selbst erst Dào pflegen,
die Innere Kraft wird echt deswegen;

und als Familie wend' es an,
die Innere Kraft wird
reichlich dann;

auch pfleg' im Dorf es – dauerhaft
wird
so dann deine Innere Kraft;

und lass' im Lande es nun sprießen,
die Innere Kraft wird überfließen;

es weltweit nun auch pflegen lassend
wird
dann die Innere Kraft umfassend.

 

Drum: schau gemäß dir selbst auf dich,

Familie sieh' verwandtschaftlich,

das Dorf gemäß dem Dorf an sich,

dem Land gemäß auf's Land geachtet,

die Welt sei weltgemäß betrachtet.

 

Und ich, wodurch erkenne ich
die
Welt als solche?
Innerlich!

 

55

The Power of Virtue

 

Keep Inner Power, full compiled –

it is alike a newborn child:

So, hornet, scorpion, serpent, snake,
to sting or hurt it, they won't make,

wild beasts would never seize or hit,
or birds of prey not claw at it.

 

Its bones so weak, its sinews soft,
and yet
its grip is strong quite oft.

It does not know yet how would be
a male's and female's unity,
yet raising
its virility:

a climax of the vital force.

To cry all day, yet never hoarse:

a peak of harmony, of course!

 

Know harmony means: constancy,

know constancy: enlightened be!

Excess in life: as omen named,

ambition does engage your Qi:
that is as violence proclaimed.

 

All creatures grow, but then grow old,

they called it: not in Dào enfold:

no Dào an early end foretold.

 

55

Kraft der Tugend

 

Bewahr' die Innere Kraft so reich –

dem neugebor'nen Kinde gleich:

Skorpion, Hornissen, Vipern, Schlangen
nicht, zu verletzen es, gelangen,

kein Biest wird es zu packen wagen,
kein Greifenvogel
wird es schlagen.

 

Die Sehnen zart, die Knochen weich,
und doch:
sein Griff ist fest zugleich
.

Noch nicht des Weibes und des Mannes
Vereinigung erkennen
kann es,

doch
schon
wird
Zeugungskraft sich regen:

und höchste Lebenskraft belegen!

Schreit tagelang, doch heiser nie –

welch Gipfel wohl an Harmonie!

 

Meint Einklang kennen Ewigkeit,

meint Ewigkeit Erleuchtetheit.

Dein Leben steigern unheilbringend,

wird Ehrgeiz Lebenskraft bedingend,
bedeutet das
:
Gewalt erzwingend.

 

Geschöpfe: werden reif, dann alt ...

dies heißt: nicht mehr im Dào halt:

und nicht im Dào: früh verklingend!

 

56

Silent Enlightenment

 

A knower does not talk, and so
a talker still does not yet know.

 

So close your mouth, your gates do shut;

and blunt your sharpnesstangles cut;

do moderate your brightness, just

for getting one so with your dust:

it's as Mysterious One discussed!

 

That's why you cannot get it near,

nor can you get it far from here,

and neither can you get it charming,

nor can you then obtain it harming;

you cannot get it venerating,

nor can you get it denigrating:

hence acting as world's highest rating.

 

56

Stille Erleuchtung

 

Ein Wissender: wer nicht viel spricht,
der Redende: er weiß noch nicht.

 

Verschließ' den Mund, verschließ' die Tür;

und glätte deine Schärfe hier,

lös' auf die Wirrungen in dir;

auf dass du dich vom Glanz befreist,

vereint mit deinem Staub nun seist –

im Mystisch Eins sein, wie es heißt!

 

Drum kannst du es nicht nah erlangen,

noch kannst du es entfernt empfangen;

erhälst es nicht durch Nutzen bringen,

noch kannst durch Schaden du's erringen;

kannst nicht durch Ehre es erschwingen,

noch wird es dir durch Schmach zuteil:

gilt drum der Welt als höchstes Heil.

 

57

Silent Simplicity, Noble Greatness!

 

By righteousness a state to reign,

by weapons cunningly to feign...

non-bustle but all world to get!

But whence I know so? Well, by that:

 

The more taboos the World does set,
the more
get people poorer yet;

are lots of sharp devices used,
are state and people more confused;

the more they use such crafty skill,
the more strange things come up at will;

more law and order to display,
more thieves and robbers do there stray.

 

Wise men are therefore speaking here:

I act without to interfere,
yet people
do grow naturally;

preferring stillness, yet, I see:
they rectify
spontaneously.

Of fussy busyness I'm free,
yet
people prosper naturally
;

without desire, I am seen,
yet by themselves they
get pristine.

 

57

Stille Einfalt, edle Größe!

 

Mt Normen leiten sie das Land,

mit Arglist Waffen schnell zur Hand ...

doch nur durch Nicht-Geschäftigkeit
gelingt Eroberung weltweit.

Woher ich's weiß? Wie folgt allein:

 

Tabus sie schränken weltweit ein,
wird doch das Volk noch ärmer sein
;

mehr scharfes Werkzeug nutzt man heute,
und umso
wirrer Land und Leute;

hat man Gerissenes zuhauf,
mehr Seltsames taucht öfter auf;

Gesetz und Ordnung, kundgetan,
zieh'n Räuber mehr
und Diebe an
.

 

Drum äußern Weise Menschen sich:

ich handle ohne einzugreifen,
und jeder
wird von
selbst doch reifen,

bevorzuge die Stille ich,
von selbst
sind
sie doch vorbildlich.

Bin frei ich von Geschäftigkeit,
von selbst doch jedermann gedeiht;

begehre ich Begehren nicht,
von selbst
doch werden alle schlicht.

 

58

Gentle Leadership

 

Whose ruler is restrained for sure,

its people: genuine and pure;

whose government is spying on,

its people: devious and con.

 

Bad luck: good fortune's underlays,

good luck: misfortune's lurking place.

 

Whoever does this highest know:

is handling without guidelines, though!

Perverted principles get strange,

perverted goodness evil's range;

so, men's delusion: certainly

for long time were their days to see.

 

Thereby, the wise men are attending

outspokenly, yet not offending,

as pointed, yet not piercing stated,

direct, but never dissipated,

and brilliant, yet not blinding rated.

 

58

Sanfter Führungsstil

 

Wer herrscht, soll unaufdringlich sein:

sein Volk bleibt ursprünglich und rein;

wer herrscht und lässt Kontrolle walten:

sein Volk wird listig und gespalten.

 

Wird Unglück Glück schon untermauern,

wird, ach, im Glück schon Unglück lauern…

 

Wer höchste Herrschaftsformen kennt,

sich wohl von starren Normen trennt!

Verkehren kann sich alle Norm
und seltsam
werden ihre Form,

lässt sich die Güte erst verkehren,
wird Unheilvolles
sie bescheren;

des Menschen derlei Illusion

währt sicher lange Tage schon!

 

Drum sind die Weisen frei heraus,

doch nie auf zu verletzen aus,

sind spitz, doch stechen nicht, sowie

gezielt, nicht zügellos sind sie,

sie sind brilliant, doch blenden nie!

 

59

Moderation

 

Lead people, and serve Heaven's care
reduction: nothing to compare.

For only will this moderation
be called
a timely obligation;

this timely forethought means: "Its our
so ample mass of Inner Power.";

then, Inner Power's mass so vast:
there's “Nothing not to cope with", last.

 

Then, nothing not to cope with, signs:
that "
No one knows one's borderlines";

your limits are they known by none,
feel able so the realm to run;

who runs the realm quite motherly,
can long then run persistently.

 

Called: deep its rooting, based so strong

Dào's view extended, living long!

 

59

Mäßigung

 

Dem Himmel dienen, Menschen lenken,
nichts
gleicht dabei dem sich beschränken.

denn nur in der Beschränkung war
beizeiten die Verpflichtung da;

beizeiten die Verpflichtung meint:
dass reichlich Innere Kraft man eint;

die Sammlung Innerer Kraft sodann:
dass "nichts man nicht mehr meistern kann"
!

 

Nichts nicht zu meistern dann, gibt preis:
dass "niemand seine Grenzen weiß";

kann niemand deine Grenzen spüren,
vermagst
du so das Reich zu
führen;

besitzt man mütterlich das Land,
so hat es langen Fortbestand.

 

Heißt: tief verwurzelt, fest sich gründe,

verlängert es ins Leben münde,
erweitert Dàos Ausblick
stünde!

 

60

Domination without Damage

 

To govern larger countries be
like frying small fish... cautiously.

To run all world, use Dào to see:

its evil spirits will not haunt;

not only evil spirits won't,

good spirits harming men? - They don't;

Not only its good spirits won't
harm men
– but also wise men don't.

 

For both don't harm so mutually,

hence will their Inner Power be
combined, their way return
to see!

 

 

 

60

Herrschen ohne Schädigung

 

Regieren sei in großen Staaten
so
 sanft wie kleine Fische braten.

Mit Dào ist die Welt zu meistern:

so böse Geister nicht mehr geistern,

nicht nur die bösen Geister werden
fortan nicht geistern mehr auf Erden,

auch Geister auf den guten Pfaden
wi werden
Menschen nicht mehr schaden;

nicht nur die guten Geister, die
den Menschen schaden werden nie,

die weisen Menschen ebenso
sie schaden
Menschen nirgendwo.

 

 Da beide nicht in Schaden münden,

drum beide Kräfte sich verbinden,
gemeinsam
hier zurückzufinden!

 

 

61

First Servants

 

Big states, they flow just downwards, hence:

as all the world's big confluence,

so all world's femaleness to show.

By constant calmness does prevail
the
female concept over male,

for calmness acting down below.

 

Hence: bigger states, accordingly,
below the smaller states, they be,

are small states taken over then;

the smaller states, accordingly
below the bigger states they be,

to gain the bigger states again.

Hence, some below for gaining so,

and others, are there gained below.

 

Big states wish other states downright,
to bring together and unite;

the smaller states: they wish, with verve,
to
join the others and to serve;

For both ones, each of them shall get:
all that what they are wishing yet

should great ones act below, at that!

 

61

Erste Diener

 

Lasst große Staaten abwärts fließen,

als aller Welt Zusammengießen:

als Weiblichkeit der Welt gepriesen.

So stete Ruhe überwiegt,
wo Weiblich über Männlich
siegt,

da Ruhe wirksam unten liegt.

 

Wo demgemäß die großen Staaten
so unter kleine Staaten
traten,

man so die kleinen dann gewann;

wo demgemäß die kleinen Staaten
so unter große Staaten
traten:

gewonnen von den großen dann.

Der eine drum gewinnt da drunten,

der andre wird gewonnen unten!

 

Nichts wünschen große Staaten kleinen,
als sie zu fördern und vereinen,

der kleinen Staaten Wünsche schienen:
 
zu treffen andre, ihnen dienen.

denn beide, sie bekommen eben,
all jenes, was sie sich erstreben,

wenn Große so von unten geben!

 

62

Source and Refuge

 

This Dào all creature's inner flow:

for good ones treasurelike a glow,

for bad ones a protection so!

 

To bargain, pleasant words are used,

yet honorable deeds, to boost
the others
... are they not so good:

to spurn their being? – Why we should?

 

And thus: if Heaven's Son were crowned,

installed three ministers around,

though they have precious discs of jade,

and drive a four-in-hand parade:

not similar to sitting now,
to be promoting just
 this Dào!

 

What might the Ancient's reason be
to
praise this Dào, accordingly?

Is it not said:  "Who seeks, will find",

"Who loaded guilt, thus freed in mind"?

Hence, as world's highest, it's designed.

 

 

62

Quelle und Zuflucht

 

Fließt Dào allen immerfort:

der guten Menschen edler Hort,

nicht-guter Menschen Zufluchtsort!

 

Wer feilscht, nutzt manches schöne Wort,

doch Ehrentaten wendet man
zum Fördern andrer Menschen an.

Doch Menschen, die nicht gut sein können:

warum ihr Dasein gar missgönnen?

 

Drum: krönte man des Himmels Sohn,

beriefe drei Minister schon,

hätt' respektable Jadescheiben,

ein Viergespann auch anzutreiben:

könnt' nichts doch stillem Sitzen gleichen,
um
jenes Dào darzureichen!

 

Wie hat das Altertum begründet,
zu schätzen so "was Dào kündet"?

Wird nicht gesagt: "Wer sucht, wird findet ..."?

Wer Schuld trägt, wird gerettet werden"?

Drum wirkt als Höchstes es auf Erden.

 

63

The Lightness of Being

 

Be doing, yet without ado,

do business, free from bustling, too,

the tasteless even let taste great,

find big in little, much in few,

with Inner Power answer hate.

 

Plan difficulties, while it's plain,

do greatness while it's small, again.

For all world's difficulty springs

quite certainly from easy things;

and all world's great affairs mature

from marginal ones, to be sure.

 

Hence, no great things do wise men treat,

so able greatness to complete.

For easy promise, little trust,

much ease much trouble to adjust.

So, wise men face the trouble's call,

hence, free of problems, after all!

 

63

Leichtigkeit des Seins

 

Man handelt, doch man greift nicht ein,

Geschäft, das nicht geschäftig schafft,

geschmacklos lass noch schmackhaft sein,

in Wenig Viel, und Groß in Klein,

behandle Groll mit Innerer Kraft.

 

Plan' Schwieriges, das klein noch ist,

tu' Großes, das sich klein bemisst.

das Schwierige im Weltgeschehen

konnt' sicher einfach erst entstehen,

die Welt in ihren großen Dingen

kam sicherlich aus dem Geringen.

 

Nichts Großes Weise drum bewenden,

so ihre Größe zu vollenden.

Wer leicht verspricht, dem traut man selten,

muss allzu leicht als schwierig gelten.

Da Weise leicht als schwer behandeln,

so letztlich unbeschwert wohl wandeln!

 

64

First Steps to Completion

 

What's calm is easy to uphold,

what's not by omens yet foretold:
precautions easy to unfold;

what's brittle, easily is shattered,

what's tiny, easily is scattered.

While not yet being, handle fate,

while not yet troubled, regulate.

 

A tree, together to embrace,

it grew of tiny shoots, one says,

arose nine stories towers high,

from little heaps of soil, thereby;

a tour of thousand miles to fare,

you start just from your feet down there.

 

Who interferes with things will blast them,

and they will lose things, who hold fast them.

So wise men never interfere,
and thus without destroying here,

no grasp, no losing, thus to fear.

 

People follow their affair,
often near completion there,
and yet dare it to impair.

Start and finish it with care,

then without failing your affair.

 

Wise men desire no desire,
goods hard-to-get not to admire;

and they are learning not to learn,
where many pass, they do return;

hence, boost all's by-itself-so here,
yet
do not dare to interfere.

 

64

Erste Schritte zur Vollendung

 

Was ruhig ist, lässt sich leicht noch leiten,

nicht Festgelegtes leicht bereiten;

wie leicht zerbricht, was spröd und fein ist,

so leicht verstreut, was winzig klein ist,

eh' etwas da ist noch, behandeln,

und eh' verwirrt, zur Ordnung wandeln.

 

Ein Baum, vereint nur zu umgreifen,

mag aus dem feinsten Sprössling reifen;

ein Turm mit neun Etagen werde

erstehn aus einem Häufchen Erde;

selbst tausend Meilen lange Fahrten:

zu Füßen unten musst du starten!

 

Wird Eingriff zur Zerstörung führen,

heißt festzuhalten es verlieren.

Drum greifen Weise niemals ein,
wird somit kein Zerstören sein.

Kein Eingriff, kein Verlust zu spüren.

 

Die Leute folgen ihren Dingen:
bis oft
sie kurz vor Ende ringen,
doch
wird es ihnen nicht gelingen.

Wer sorgsam Start wie Ziel besann,

verdirbt nicht mehr die Dinge dann.

 

Von daher Weise nun begehren,
nicht zu begehren,
auch nicht ehren,
das schwer Erreichbare
zu mehren;

sie lernen nicht, was andre lernen:
gehn hin, wo andre sich entfernen.

so fördernd ihr Von-selbst-so-reifen,
doch wagen
sie
nicht einzugreifen.

 

65

Plain Naturalness

 

The ancients excellently how
they all were practising this Dào,

not to enlighten them thereby:

they wished them so to simplify.

For people are quite hard to lead,

when using shrewdness much, indeed...

 

Control with shrewdness so a state –

that's ruining the country’s fate,

without such shrewdness rule the land

a blessing for this land, at hand.

 

These two things are we now to know,

know common models constantly,

know common rules, as permanent:

means Mystic Inner Power to be.

 

With Mystic Inner Power lead –
far-reaching, well, profound, indeed?

Provides return each entity,

So, after all, they all will be
obtaining then Great Harmony!

 

65

Schlichte Natürlichkeit

 

Wie gut war man im Altertum,
und setzte Dào praktisch um,

nicht Leute aufzuklären, oh,

sie wollten schlicht sie halten so!

Ein Volk zu leiten ist doch schwer,

nutzt seine Schläue es zu sehr ...

 

Ein Land gerissen zu regieren,

heißt dieses Reich zu ruinieren,

das Land nicht bloß mit Schläue leiten

wird Segen diesem Reich bereiten.

 

Die beiden gilt es zu verstehen,

als Grundsatzregeln auch zu sehen,

erprobtes Vorbild zeitlos kennen,

ist Mystisch Innere Kraft zu nennen.

 

Die Mystisch Innere Kraft sei da ...
mit Tiefe, wohl, und Weite, ja?

Sie bietet Wesen Rückkehr, wie?

Letztendlich, so erlangen sie
dann
jene große Harmonie!

 

66

Leading from Below

 

Wherefore can seas and rivers act
as hundred valleys' lords, in fact?

For serving them well from below,

as hundred valleys' kings they go.

 

Above the people wise men go:
then clearly
put themselves below;

and if they wish to be ahead,
they put themselves behind, instead.

 

That's why above will stay wise men,
yet people
are
unburdened then,

and even when they stay ahead,
the people
stay undamaged yet.

That's why